Falls dieser Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

   
   

Newsletter 3/2014 vom 10.03.2014

1  Editorial: Spirituelle Perlen im März

2  Neuer Themenbeitrag: Der Schutzengel – Mythos oder Realität?

3  Neu auf www.Theosophische-Gesellschaft.de: Die siebenfältige Konstitution des Menschen

4  Unsere nächsten Veranstaltungen im März und April 2014

5  Buchbesprechung: Das Meer der Theosophie

 

1  Editorial: Spirituelle Perlen im März

Liebe Freunde der Esoterischen Philosophie,

jeder kennt diese unfassbaren Glücksfälle: Der Sturz aus dem Fenster bei dem nichts passiert, oder die Rettung in letzter Sekunde. Wie von unsichtbarer Hand geleitet ist noch einmal alles gut gegangen. Wer oder was hat uns in diesen Momenten geholfen?

Unser neuer Themenbeitrag „Der Schutzengel – Mythos oder Realität?“ geht dieser Frage nach und gibt wichtige Einblicke in unsere spirituelle Natur. Je besser wir diese innere Natur verstehen, umso leichter können wir uns unserem Schutzengel nähern und unser Leben sicherer, glücklicher und erfolgreicher machen.

Eine wertvolle Ergänzung dazu ist das Kapitel „Die siebenfältige Konstitution des Menschen“ aus dem „Meer der Theosophie“. Eindruckvoll zeigt William Quan Judge, dass sich 6/7 unserer menschlichen Konstitution nicht in der materiell sichtbaren Welt befinden. Diese nicht sichtbaren Prinzipien sind allerdings ein wichtiger Schlüssel zum besseren Verständnis unserer oft widersprüchlichen Natur und damit auch ein Schlüssel zur Lösung vieler Lebensfragen.

Woher kommt dieses umfangreiche Wissen über die verborgenen Zusammenhänge von Mensch und Natur? Aus welchen Quellen schöpften die Weisen und Lehrer zu allen Zeiten? Diesen Fragen geht unser nächster Vortrag „Die großen Weisen und der Pfad zu spirituellem Wachstum“ nach. Kommen Sie mit auf Ihren eigenen Pfad zu spirituellem Wachstum und lassen Sie sich von der Weisheit der Zeitalter inspirieren.

Herzliche Grüße

Ihr Newsletter-Team der Studiengesellschaft Esoterische Philosophie

 

2  Neuer Themenbeitrag

Der Schutzengel – Mythos oder Realität?

In vielen alten Mythologien und Märchen ist von Engeln und Schutzengeln die Rede, von spirituellen Wesen und Kräften, die uns beschützen. Auch heute sind allein 66 Prozent der Deutschen überzeugt, dass es Schutzengel gibt. Besonders in Augenblicken der Not und Gefahr sowie wichtiger Entscheidungen sehnen wir uns nach einer beschützenden Hand, einer übergeordneten Macht, die hilft, warnt und die uns den Weg weist. Entstammen Vorstellungen dieser Art naivem Wunschdenken, sind sie Ausdruck eines überholten Aberglaubens oder beruhen sie auf Tatsachen?

Hier können Sie den vollständigen Artikel lesen >

 

3  Neu auf www.www.Theosophische-Gesellschaft.de.de

Die siebenfältige Konstitution des Menschen

Von William Q. Judge

Wohl kaum ein Thema hat die Menschen aller Zeiten immer wieder so beschäftigt wie das Phänomen Leben. Um aber die komplexen Vorgänge, die Kräfte und Gesetzmäßigkeiten verstehen zu können, die unser Leben ursächlich regieren, ist es notwendig, den Aufbau des Menschen in seiner siebenfältigen Komplexität zu verstehen.

Lesen Sie hier weiter >

 

4  Unsere nächsten Veranstaltungen

Freitag, 14. März 2014, 19:30 Uhr

Vortrag: Die großen Weisen und der Pfad zu spirituellem Wachstum

Dipl.-Phys. Dipl.-Mus. Hannes Frischat

Central-Hotel Kaiserhof, 30159 Hannover,
Ernst-August-Platz 4 (gegenüber dem Hauptbahnhof)
Eintritt: 8,50 EUR, Studierende/ALG: frei

Ohne spirituelles Wachstum bleibt unser Leben öde und leer. Die Großen der Menschheit versuchen, uns zu diesem inneren Wachstum zu inspirieren. Doch wie erkennen wir echte Lehrer; wie wurden sie, wer sie sind, und wie können wir ihnen nachfolgen?

Mit freundlicher Unterstützung des Central-Hotel Kaiserhof.

 

Freitag, 21. März 2014, 18:30–20:45 Uhr

Vortrag: Sterbende begleiten – was kann und was sollte getan werden?

U. Kampmann, M.A.

In Kooperation mit der Volkshochschule Hannover-Land,
Hannover-Land, Wunstorf/Luthe, Kirchplatz 2, Kurs L22Z207.
Anmeldungen über die vhs, Tel. (05130) 975623-0

Wer sterbende Menschen begleitet, sieht das Leben mit anderen Augen. Vieles wird bewusster wahrgenommen. Zwischen Hoffen und Bangen, zwischen innerem Frieden und dem Hadern mit dem Schicksal werden viele Gefühlsregungen durchlebt. Neben praktischen Tipps zeigt die Referentin vor allem die spirituelle Bedeutung des Sterbeprozesses auf..

 

Donnerstag, 10. April 2014, 19:30 Uhr

Vortrag: Ostern – verborgene Mysterienlehren

Dipl.-Psych. G. Norge

Freizeitheim Vahrenwalder Str. 92, 30165 Hannover
Eintritt: 5 EUR, Studierende/ALG: frei

Bedeutungsvolle Hintergründe und eine tiefe Symbolik ranken sich um das Osterfest. Die Ursprünge von Ostern reichen bis in die Mysterienschulen vorchristlicher Kulturen zurück. Zeitlose Weisheitslehren werden offenbar, die zu der Erkenntnis universal wirkender Lebenszusammenhänge führen.

 

Einladung zum Themenabend

Zeitloses Wissen – praxisnah

Freizeitheim Vahrenwald, Vahrenwalder Straße 92, 30165 Hannover
Anmeldung nicht erforderlich. Eintritt 5 €, Stud./ALG: frei.

Leitung: Dr. Manola Märtens, Hannes Frischat

Woher kommen unsere Gedanken? Können wir unser Leben selbst bestimmen? Gibt es eine übergreifende Gerechtigkeit? Diese und ähnliche Fragen begleiten uns, seit wir denken können. Wenn wir beginnen, in die Welten des Wissens vorzudringen, aus denen die größten Denker und Weisen der Geschichte geschöpft haben, finden wir faszinierende Antworten. Wir können zum Beispiel mehr darüber erfahren, welche Potenziale in uns stecken, wie wir unsere Intuition besser nutzen können, was mit uns nach dem Tod geschieht, wie das Wunder unserer Evolution funktioniert und wohin uns unsere Zukunft führt - ein Wissen, das einzigartig, zeitlos und erfüllend ist..

Lust auf mehr? Vertiefen Sie die Themen mit uns im Gespräch:

Mi., 19.03.2014, 18.30–20.30 Uhr: Durch welche Brille sehen wir die Welt? Aus Weltbildern lernen

Mi., 02.04.2014, 18.30–20.30 Uhr: Vernetzung und Karma verstehen – das Leben gestalten

Mi., 16.04.2014, 18.30–20.30 Uhr: Wer bin ich? Der faszinierende Aufbau der Seele

Mi., 30.04.2014, 18.30–20.30 Uhr: Wohin gehen wir? Die geistige Evolution des Menschen

Hier finden Sie weitere Infos >

 

5  Buchbesprechung

Das Meer der Theosophie

William Q. Judge

Schon allein der Titel dieses Buches, Das Meer der Theosophie, hat eine große Aussagekraft. Mit einem Meer verbinden wir Weite, die Unendlichkeit schlechthin. Und in der Tat, „Theosophie ist jenes Meer des Wissens, das sich von Küste zu Küste der Evolution aller fühlenden Wesen ausbreitet. Unergründlich in seinen tiefsten Teilen, gibt es den mächtigsten Gemütern ihre vollste Entfaltungsmöglichkeit und ist dennoch an seinen Küsten flach genug, um den Verstand eines Kindes nicht zu überwältigen."

Lebensnah und verständlich zeigt William Quan Judge, dass unser Leben in dieses Meer der Unendlichkeit eingebettet ist. Wir können es nie verlassen! Dennoch liegen gerade hierin hoffnungsvolle Perspektiven für unsere Evolution.

Judge gelingt es, tiefgehendste Lebensvorgänge in ihrer ganzen Komplexität verständlich darzulegen. Dabei spannt er den Bogen von allgemeinen geschichtlichen Prinzipien und der planetarischen Evolution über die Astralbereiche, die Prinzipien des Menschen, Reinkarnation und Karman, nachtodliche Zustände und Zyklen bis hin zur Trennung der Arten, zum „missing link“, das bis heute der Wissenschaft ein Rätsel geblieben ist.

Das Meer der Theosophie ist eines der wenigen Bücher, das die bei Hellsehen, Hypnose und anderen psychischen Praktiken angewandten Kräfte aufzeigt. Es weist deutlich auf die damit verbundenen Gefahren hin. Was nur Wenige wissen: Vielfach sind schwere psychische Schäden die Folge dieser oft aus Unwissenheit bedenkenlos angewandten Praktiken.

Aus dem Inhalt:

  • Die Vernetzung von Mensch, Natur und Kosmos
  • Die Existenz höherer Intelligenzen
  • Unsichtbare Sphären, die Astralbereiche
  • Der Mensch ist nicht der Körper allein – wie alles zusammengesetzt ist
  • Reinkarnation und Karma – kosmische Gesetzmäßigkeiten
  • Nachtodliche Zustände – Sphären des Bewusstseins
  • Die Trennung der Arten, das „missing link“ – der verlorene Schlüssel unserer Herkunft

Paperback-Ausgabe, 211 S., 19,80 EUR, ISBN 978-3-924849-61-0
Hardcover-Ausgabe, 211 S., 29,80 EUR, ISBN 978-3-924849-62-7

Hier finden Sie weitere Infos >

 

 

Möchten Sie immer auf dem Laufenden sein über Termine und News der Studiengesellschaft Esoterische Philosophie?

Werden Sie unser Fan auf Facebook

Folgen Sie uns auf Twitter

 


Impressum
Herausgeber: Studiengesellschaft Esoterische Philosophie
Gödekeweg 8 · 30419 Hannover
Tel. (0511) 755331 · E-Mail: info@Esoterische-Philosophie.de
www.Esoteriche-Philosophie.de

Alle Angaben sind ohne Gewähr.