Falls dieser Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

   
   

Newsletter 3/2015 vom 10.03.2015

1  Editorial: Wahre Philosophie und Wissenschaft verbinden sich

2  Neuer Artikel online: Sterbende begleiten – Was kann und was sollte getan werden?

3  Unsere nächsten Veranstaltungen im März und 2015

4  Buchbesprechung: Wind des Geistest

 

1  Editorial: Wahre Philosophie und Wissenschaft verbinden sich

Liebe Freunde der Esoterischen Philosophie,

die überlieferten Schriften von alten Kosmologien und Naturphilosophien enthalten viele Wissensschätze, die erst nach und nach wieder entdeckt werden.

Neueste Forschungsergebnisse aus Physik, Chemie, Biologie und Astronomie passen oft nicht mehr zu den Standard-Erklärungsmodellen der Naturwissenschaften. Obgleich immer noch versucht wird, alle Naturvorgänge auf einer rein materiellen Basis zu erklären, treten die Grenzen dieses Denken deutlich zutage. Atomare Teilchen verhalten sich, als seien sie mit Bewusstsein begabt. Planeten scheinen einen eigenen kleinen Willen zu haben und bewegen sich gar nicht so mechanisch und gleichmäßig, wie die Rädchen in einem Uhrwerk.

Um diese außergewöhnlichen Beobachtungen angemessen zu beschreiben, greifen die Naturwissenschaftler immer häufiger auf Ideen zurück, wie sie bereits in archaischen Philosophien zu finden sind. Rein mechanische Beschreibungen werden ergänzt durch Interpretationen, die Bewusstsein, Leben und Wille einschließen. Großes philosophisches und metaphysisches Gedankengut hält damit erneut Einzug in das moderne wissenschaftliche Denken. Es gibt Hoffnung, dass sich die Erkenntnis eines durch und durch belebten Universums wieder durchsetzt und der seelenlose Materialismus des 19. und 20. Jahrhunderts sich endgültig als Irrweg erweist.

Unser nächster Vortrag „Galaxien, Sterne, Teilchen – Neue Beweise für alte Weisheit aus aktueller Forschung“, nimmt Sie mit auf eine faszinierende Reise in den Makrokosmos und Mikrokosmos. Der Vortragende zeigt an Beispielen, wie aktuelle naturwissenschaftliche Forschung die zeitlosen Lehren der Esoterischen Philosophie bestätigt.

Herzliche Grüße

Ihr Newsletter-Team der Studiengesellschaft Esoterische Philosophie

 

2  Neuer Artikel online

Sterbende begleiten – Was kann und was sollte getan werden?

Wer sterbende Menschen begleitet, sieht das Leben mit anderen Augen. Vieles wird bewusster wahrgenommen. Zwischen Hoffen und Bangen, zwischen innerem Frieden und dem Hadern mit dem Schicksal werden viele Gefühlsregungen durchlebt. Die Autorin dieses Artikels möchte vor allem eines: Hilfe geben in schwerer Zeit.

Hier können Sie den vollständigen Artikel lesen >

 

3  Unsere nächsten Veranstaltungen

Donnerstag, 12. März 2015, 19:30 Uhr

Galaxien, Sterne, Teilchen –
Neue Beweise für alte Weisheit aus aktueller Forschung

Dipl.-Phys. Dipl.-Mus. H. Frischat

Freizeitheim Vahrenwalder Str. 92, 30165 Hannover
Eintritt: 5,00 EUR, Studierende/ALG: frei.
Anmeldung ist nicht erforderlich.

Gewissenhafte naturwissenschaftliche Forschung und tiefgründige Philosophie finden wieder zusammen, scheinbare Widersprüche lösen sich auf. Immer mehr zeigt sich: Die Natur ist eine Einheit, die von verschiedenen Seiten aus betrachtet ein lebendig-dynamisches Ganzes ist. Wahre Philosophie und Wissenschaft verbinden sich zu einer umfassenden Erkenntnis.

 

Freitag, 10. April 2015, 19:30 Uhr

Vortrag: Faszination Ägypten – Ägypten und das ägyptische Totenbuch

Dipl.-Ing. D. Hepper

Central-Hotel Kaiserhof, 30159 Hannover,
Ernst-August-Platz 4 (gegenüber dem Hauptbahnhof)
Eintritt: 8,50 EUR, Studierende/ALG: frei

Die Pyramiden, Tempel und Monumente Ägyptens beeindrucken uns noch heute und geben Rätsel auf. Inschriften und Papyri bergen Schätze zeitalteralten Wissens und der Symbolik. Die Geheimnisse und Bedeutungen des ägyptischen Totenbuches sind auch für unser heutiges Leben relevant.

Mit freundlicher Unterstützung des Central-Hotel Kaiserhof.

 

Einladung zum Themenabend

Zeitloses Wissen – praxisnah

Freizeitheim Vahrenwald, Vahrenwalder Straße 92, 30165 Hannover
Anmeldung nicht erforderlich. Eintritt 5 €, Stud./ALG: frei.

Leitung: Dr. Manola Märtens, Hannes Frischat

Woher kommen unsere Gedanken? Können wir unser Leben selbst bestimmen? Gibt es eine übergreifende Gerechtigkeit? Diese und ähnliche Fragen begleiten uns, seit wir denken können. Wenn wir beginnen, in die Welten des Wissens vorzudringen, aus denen die größten Denker und Weisen der Geschichte geschöpft haben, finden wir ungewöhnliche Antworten. Wir können zum Beispiel mehr darüber erfahren, welche Potenziale in uns stecken, wie wir unsere Intuition besser nutzen können, was mit uns nach dem Tod geschieht, wie das Wunder unserer Evolution funktioniert und wohin uns unsere Zukunft führt - ein Wissen, das einzigartig, zeitlos und erfüllend ist.

Lust auf mehr? Vertiefen Sie die Themen mit uns im Gespräch:

Mittwoch, 18.03.2015, 18.30–20.30 Uhr: Karma verstehen – aber richtig
Mittwoch, 01.04.2015, 18.30–20.30 Uhr: Ostern – die verborgene Symbolik des Eies
Mittwoch, 15.04.2015, 18.30–20.30 Uhr: Heiler, Engel, Energien – Versprechen und Gefahren
Mittwoch, 29.04.2015, 18.30–20.30 Uhr: Die sieben Schlüssel zu den Juwelen der Weisheit

Hier finden Sie weitere Infos >

 

4  Buchbesprechung

Wind des Geistes

von Prof. Dr. Gottfried von Purucker

Zu keiner Zeit wurde so massiv in die natürlichen Lebensvorgänge eingegriffen wie heute. Gottfried von Purucker zeigt deutlich, wo das Denken falschen Ansätzen folgt. Da die eigentlichen, für unser Leben maßgeblichen Realitäten in den unsichtbaren Bereichen unseres Daseins liegen, ist es hilfreich, mehr über sie zu erfahren. Daher ist dieses Buch ein treuer Wegbegleiter. Es berührt die Wurzeln unseres Lebens.

Mit über 40 Themenbereichen fächert von Purucker ein breites Spektrum auf:

· Mensch und Weltall
· Geburt und Tod
· Schicksalsgewebe
· Karma
· Hohes Alter
· Die Schulung des Willens
· und viele andere Themen.

Von Purucker zeigt, dass die maßgeblichen Realitäten in den unsichtbaren Bereichen unseres Daseins liegen. So gibt er trotz aller Kriege, trotz allen Elends in der Welt jenes Vertrauen, das in eine sinnerfüllte Zukunft blicken lässt. Darüber hinaus gibt er Beweise an die Hand, warum wir in zyklischer Periodizität wieder und wieder geboren werden. Ohne diese in der Natur zu beobachtenden Wirklichkeiten ist unser Leben weder zu erklären noch hätte es einen Sinn.

Hardcover, 236 S., 19,80 EUR, ISBN 978-3-924849-48-1

Hier finden Sie weitere Infos >

 

 

Möchten Sie immer auf dem Laufenden sein über Termine und News der Studiengesellschaft Esoterische Philosophie?

Werden Sie unser Fan auf Facebook

Folgen Sie uns auf Twitter

 


Impressum
Herausgeber: Studiengesellschaft Esoterische Philosophie
Gödekeweg 8 · 30419 Hannover
Tel. (0511) 755331 · E-Mail: info@Esoterische-Philosophie.de
www.Esoteriche-Philosophie.de

Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten wollen, dann klicken Sie auf diesen Link.