Falls dieser Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

   
   

Newsletter 4/2015 vom 29.03.2015

1  Editorial: Faszination Ägypten

2  Neuer Artikel online: Zentren der alten Mysterienschulen

3  Unsere nächsten Veranstaltungen im April und Mai 2015

4  Buchbesprechung: Mysterienschulen und Lehren

 

1  Editorial: Faszination Ägypten

Liebe Freunde der Esoterischen Philosophie,

wenn wir das Wort „Ägypten“ hören, denken wir sofort an Pyramiden, Gräber und nicht zuletzt auch an Mumien. Warum aber mumifizierten die Ägypter ihre Toten?

Der ganze Zweck der Mumifikation bestand in dem ergreifenden Versuch, den physischen Körper so lange wie nur irgend möglich vor dem Verfall zu bewahren. Ähnliches finden wir auch heute wieder, wenn Menschen sich nach ihrem Tod aus völliger Unkenntnis der nachtodlichen Zustände einfrieren lassen. Sowohl die Mumifikation als auch das Einfrieren bedeuten praktisch ein Anklammern an das materielle Erdenleben und sind damit ein Zeichen für den Verlust der Spiritualität.

Der Verlust der Spiritualität zeigt sich auch in der jahrtausendelangen Geschichte Ägyptens. Als das Denken der Menschen im Laufe der Zeitalter immer materieller wurde, ging das Wissen um die tieferen Lebenszusammenhänge mehr und mehr in irdisches Brauchtum über. Die Mumifikation der Toten ist eines der bekanntesten Beispiele für diese Entwicklung.

Obgleich die Zunahme des materiellen Denkens unaufhaltsam war, wurde das tiefe Wissen über die Mysterien von eingeweihten Priestern bewahrt. Die Priester des alten, noch nicht degenerierten Ägypten waren zu ihrer Zeit „Eingeweihte“ in die Mysterien des Seins. Sie kannten die für uns geheimnisvollen Zusammenhänge von Leben und Tod und besaßen das Wissen um das nachtodliche Schicksal des Menschen.

Dieses Wissen und die zeitlosen Weisheitslehren gingen niemals verloren. Sie wurden bis auf den heutigen Tag überliefert und sind in der theosophischen Philosophie in ihren tieferen Aspekten für jeden ernsthaft Suchenden zugänglich.

Unser nächster Vortrag „Faszination Ägypten – Ägypten und das ägyptische Totenbuch“ gibt Ihnen eine wunderbare Gelegenheit, das alte Ägypten näher kennenzulernen. Denn Ägypten und seine tiefgehenden Mysterien zu verstehen, bedeutet in kosmische Tiefen einzutauchen, zugleich aber auch, das Leben in all seinen wunderbaren Zusammenhängen zu verstehen.

Herzliche Grüße

Ihr Newsletter-Team der Studiengesellschaft Esoterische Philosophie

 

2  Artikel online

Zentren der alten Mysterienschulen

Mysterienschulen gab es seit undenklichen Zeiten. Sie waren die geistigen Zentren vieler alter Kulturen. Aber nur wenig ist bisher über sie an die Öffentlichkeit gedrungen. Von vielen ist noch nicht einmal bekannt, wo sie sich befanden. .

Hier können Sie den vollständigen Artikel lesen >

 

3  Unsere nächsten Veranstaltungen

Freitag, 10. April 2015, 19:30 Uhr

Vortrag: Faszination Ägypten – Ägypten und das ägyptische Totenbuch

Dipl.-Ing. D. Hepper

Central-Hotel Kaiserhof, 30159 Hannover,
Ernst-August-Platz 4 (gegenüber dem Hauptbahnhof)
Eintritt: 8,50 EUR, Studierende/ALG: frei

Die Pyramiden, Tempel und Monumente Ägyptens beeindrucken uns noch heute und geben Rätsel auf. Inschriften und Papyri bergen Schätze zeitalteralten Wissens und der Symbolik. Die Geheimnisse und Bedeutungen des ägyptischen Totenbuches sind auch für unser heutiges Leben relevant.

Mit freundlicher Unterstützung des Central-Hotel Kaiserhof.

 

Donnerstag, 7. Mai 2015, 19:30 Uhr

Perlen indischer Weisheit – auf der Suche nach uns selbst

Dipl.-Psych. G. Norge

Freizeitheim Vahrenwalder Str. 92, 30165 Hannover
Eintritt: 5,00 EUR, Studierende/ALG: frei.
Anmeldung ist nicht erforderlich.

Indien war einst die Wiege bedeutender Hochkulturen. Die Bhagavad-Gîtâ, die Veden und die Upanishaden haben bis heute nichts von ihrer Bedeutung und Faszination verloren. Grundlegende Weisheitslehren und Lehrsysteme dieser und anderer alt-indischer Schriften tragen zu tiefgehenden Erkenntnissen bei – über uns selbst und die Welt, in der wir leben.

 

 

Einladung zum Themenabend

Zeitloses Wissen – praxisnah

Freizeitheim Vahrenwald, Vahrenwalder Straße 92, 30165 Hannover
Anmeldung nicht erforderlich. Eintritt 5 €, Stud./ALG: frei.

Leitung: Dr. Manola Märtens, Hannes Frischat

Woher kommen unsere Gedanken? Können wir unser Leben selbst bestimmen? Gibt es eine übergreifende Gerechtigkeit? Diese und ähnliche Fragen begleiten uns, seit wir denken können. Wenn wir beginnen, in die Welten des Wissens vorzudringen, aus denen die größten Denker und Weisen der Geschichte geschöpft haben, finden wir ungewöhnliche Antworten. Wir können zum Beispiel mehr darüber erfahren, welche Potenziale in uns stecken, wie wir unsere Intuition besser nutzen können, was mit uns nach dem Tod geschieht, wie das Wunder unserer Evolution funktioniert und wohin uns unsere Zukunft führt - ein Wissen, das einzigartig, zeitlos und erfüllend ist.

Lust auf mehr? Vertiefen Sie die Themen mit uns im Gespräch:

Mittwoch, 01.04.2015, 18.30–20.30 Uhr: Ostern – die verborgene Symbolik des Eies
Mittwoch, 15.04.2015, 18.30–20.30 Uhr: Heiler, Engel, Energien – Versprechen und Gefahren
Mittwoch, 29.04.2015, 18.30–20.30 Uhr: Die sieben Schlüssel zu den Juwelen der Weisheit
Mittwoch, 13.05.2015, 18.30–20.30 Uhr: Das Rad der Wiedergeburt – wohin führt es?
Mittwoch, 27.05.2015, 18.30–20.30 Uhr: Das Astrallicht – die große Bildergalerie der Natur

Hier finden Sie weitere Infos >

 

4  Buchbesprechung

Mysterienschulen und Lehren

von Prof. Dr. Gottfried von Purucker

Seit undenklichen Zeiten gab es in allen Kulturvölkern Mysterienschulen, „Universitäten der Seele“. Doch wer sind die großen Weisen dieser Mysterienschulen und was haben sie gelehrt?

Gottfried von Purucker verschafft tiefgründige und stichhaltige Einblicke in verloren geglaubtes Wissen. Er beschreibt das zyklische Erscheinen von Lehrern und erklärt ihr selbstloses Wirken für die Menschheit. Durch ihre Lehren geben sie ein lebendiges Wissen über den Aufbau und das Ziel der Evolution von Mensch, Natur und Kosmos. Diese spirituellen Impulse aus den Quellen archaischer Weisheit bilden die Grundlage für Erkenntnis und inneres Wachstum.

Ein seltenes, unverfälschtes Dokument der auch heute noch existierenden Geheimlehren!

Hardcover, 377 S., 19,80 EUR, ISBN 978-3-924849-38-2

Hier finden Sie weitere Infos >

 

 

Möchten Sie immer auf dem Laufenden sein über Termine und News der Studiengesellschaft Esoterische Philosophie?

Werden Sie unser Fan auf Facebook

Folgen Sie uns auf Twitter

 


Impressum
Herausgeber: Studiengesellschaft Esoterische Philosophie
Gödekeweg 8 · 30419 Hannover
Tel. (0511) 755331 · E-Mail: info@Esoterische-Philosophie.de
www.Esoteriche-Philosophie.de

Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten wollen, dann klicken Sie auf diesen Link.