Falls dieser Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

  Seitenkopf Newsletter Esoterische Philosophie  
   

Newsletter 3/2016

1  Editorial: Die Lehrer dieser Welt

2  Online-Thema: Zentren der alten Mysterienschulen

3  Unsere nächsten Veranstaltungen

4  Buchbesprechung: Isis Entschleiert

 

1  Editorial: Die Lehrer dieser Welt

Liebe Freunde der Esoterischen Philosophie,

Lehrer und Pädagogen sind sich einig: Kindererziehung ist eine Wissenschaft für sich. Erwachsene zu schulen ist jedoch um ein Vielfaches schwieriger, was alle in der Erwachsenenbildung Tätigen bestätigen. Es steht viel Geduld, Menschenkenntnis und Liebe hinter dieser Aufgabe.

Da stellt sich die Frage: Wer sind die großen Weisen, Philosophen und Religionsstifter, die ganze Völker faszinierten, Kulturen prägten und deren Lehren nachhaltig begeistern? Sie sind Wegbereiter mit dem Wunsch, als „Geburtshelfer“ für die noch schlummernden spirituellen Kräfte in der menschlichen Seele zu wirken. In ihrer Evolution sind sie uns so weit voraus, weil sie über grundlegende Kenntnisse über die Wirkungsweisen der Natur verfügen. Möchten Sie diese Lehrer der Menschheit näher kennenlernen? Dann laden wir Sie herzlich zu unserem Vortrag am Donnerstag, dem 10.03.2016 im Freizeitheim Vahrenwald ein: „Die großen Weisen und der Pfad zu spirituellem Wachstum“. Sie erfahren interessante Details über die „Universitäten der Seele“, die stets geheim gehaltenen Mysterienschulen. Hier unterrichteten die großen Weisen ihre Schüler, indem sie in Gleichnissen, Analogien und Paradoxa lehrten. Mit der Kraft von uralten überlieferten Symbolen, die universal verbreitet sind, regten sie die Intuition ihrer Schüler an. Sie gelten für alle Völker und Kulturen gleichermaßen und sind zeitlos. So verwendet zum Beispiel das Christentum viele aufschlussreiche vorchristliche Symbole wie das Kreuz, den Fisch oder die Taube. Auch die vier christlichen Evangelisten wurden und werden heute noch symbolisch dargestellt: Der Mensch versinnbildlicht Matthäus, der Löwe Markus, der Stier Lukas und der Adler Johannes. „Verborgene Wahrheiten in den Evangelien“ erfahren Sie am Mittwoch, dem 16. März beim offenen Gesprächskreis im Freizeitheim Vahrenwald.

Die großen Weisen und ihre Symbole sind heute genauso aktuell wie zu allen Zeiten.

Ihr Newsletter-Team der Studiengesellschaft Esoterische Philosophie

 

2  Themenbeitrag online

Zentren der alten Mysterienschulen

Mysterienschulen gab es seit undenklichen Zeiten. Sie waren die geistigen Zentren vieler alter Kulturen. Aber nur wenig ist bisher über sie an die Öffentlichkeit gedrungen. Von vielen ist noch nicht einmal bekannt, wo sie sich befanden.

Hier können Sie den vollständigen Artikel lesen >

 

3  Unsere nächsten Veranstaltungen

Veranstaltung in Kooperation mit der Volkshochschule Hannover-Land
Montag, 7. März 2016, 18:30–20:45 Uhr

Vortrag mit Aussprache:
Sterbende begleiten – was kann und was sollte getan werden?

U. Kampmann, M. A.

Veranstaltungsort: vhs Hannover Land, Suttorfer Straße 8, 31535 Neustadt a. Rbge.
Anmeldung über die vhs, Tel. (05130) 975623-0, Kursnr. Q222047Z,
www.vhs-hannover-land.de

Wer sterbende Menschen begleitet, sieht das Leben mit anderen Augen. Vieles wird bewusster wahrgenommen. Zwischen Hoffen und Bangen, zwischen innerem Frieden und dem Hadern mit dem Schicksal werden viele Gefühlsregungen durchlebt. Neben praktischen Tipps zeigt die Referentin vor allem die tiefere Bedeutung des Sterbeprozesses auf.

 

Donnerstag, 10. März 2016, 19:30 Uhr

Vortrag:
Die großen Weisen und der Pfad zu spirituellem Wachstum

Dipl.-Phys. Dipl.-Mus. Hannes Frischat

Freizeitheim Vahrenwald
Vahrenwalder Straße 92, 30165 Hannover
Eintritt: 5,00 EUR, Studierende/ALG: frei.

Ohne spirituelles Wachstum bleibt unser Leben öde und leer. Die Großen der Menschheit versuchen, uns zu diesem inneren Wachstum zu inspirieren. Doch wie erkennen wir echte Lehrer; wie wurden sie, wer sie sind, und was können wir von ihnen lernen?

 

Freitag, 8. April 2016, 19:30 Uhr

Vortrag:
Universale Symbole – Schlüssel zu verborgener Weisheit

Dipl.-Psych. G. Norge

Central-Hotel Kaiserhof, 30159 Hannover,
Ernst-August-Platz 4 (gegenüber dem Hauptbahnhof)
Eintritt: 8,50 EUR, Studierende/ALG: frei

Die ältesten und grundlegendsten Symbole weisen eine verblüffende Ähnlichkeit in fast allen Kulturen der Welt auf. Ihr Ursprung geht auf die Mysterienschulen zurück. Durch Symbole wurden archaische, zeitlose Weisheitslehren in einer Weise dargestellt, die in ungeahnte Tiefen universalen Verstehens führt. Ihr Studium ist äußerst faszinierend und erkenntnisreich.

Mit freundlicher Unterstützung des Central-Hotel Kaiserhof.

 

Logo Themenabende

Einladung zum Themenabend

Zeitloses Wissen – praxisnah

Freizeitheim Vahrenwald, Vahrenwalder Straße 92, 30165 Hannover
Anmeldung nicht erforderlich. Eintritt 5 €, Stud./ALG: frei.

Leitung: Dr. Manola Märtens, Hannes Frischat

Woher kommen unsere Gedanken? Können wir unser Leben selbst bestimmen? Gibt es eine übergreifende Gerechtigkeit? Diese und ähnliche Fragen begleiten uns, seit wir denken können. Wenn wir beginnen, in die Welten des Wissens vorzudringen, aus denen die größten Denker und Weisen der Geschichte geschöpft haben, finden wir ungewöhnliche Antworten. Wir können zum Beispiel mehr darüber erfahren, welche Potenziale in uns stecken, wie wir unsere Intuition besser nutzen können, was mit uns nach dem Tod geschieht, wie das Wunder unserer Evolution funktioniert und wohin uns unsere Zukunft führt – ein Wissen, das einzigartig, zeitlos und erfüllend ist.

Lust auf mehr? Vertiefen Sie die Themen mit uns im Gespräch:

Mittwoch, 16.03.2016, 18.30–20.30 Uhr: Verborgene Wahrheiten in den Evangelien
Mittwoch, 30.03.2016, 18.30–20.30 Uhr: Die Entwicklung von Willenskraft

Hier finden Sie weitere Infos zu den Themenabenden >

 

4  Buchbesprechung

Titelseite Spirituelles Erwachen

Isis Entschleiert

von Helena Petrowna Blavatsky

Band I, Wissenschaft, zeigt deutlich die Grenzen empirischer Wissenschaft auf. Ihrer Zeit weit voraus, dringt H. P. Blavatsky in die vernetzten Strukturen sichtbarer wie unsichtbarer Welten ein. Viele ihrer vorweggenommenen Aussagen konnten bereits bestätigt werden.

In Band II, Theologie, entschlüsselt die Autorin christliche Lehren und führt sie auf ihren Ursprung zurück. Sie zeigt ferner, dass die jahrtausendealten mythologischen Überlieferungen aus Religionen und Philosophien auf tiefen Wahrheiten beruhen.

Frei von allen einseitigen Dogmen, führt dieses fundamentale Werk zurück an den Ursprung von Wissenschaft und Religion.

2 Bände, zusammen 1616 S., Hardcover, Großformat 16,5 x 23,8 cm
ISBN 978-3-924849-52-8, 89,00 EUR

Hier finden Sie weitere Infos zum Buch >

 

 

Möchten Sie immer auf dem Laufenden sein über Termine und News der Studiengesellschaft Esoterische Philosophie?

Werden Sie unser Fan auf Facebook

Folgen Sie uns auf Twitter

 


Impressum
Herausgeber: Studiengesellschaft Esoterische Philosophie
Gödekeweg 8 · 30419 Hannover
Tel. (0511) 755331 · E-Mail: info@Esoterische-Philosophie.de
www.Esoteriche-Philosophie.de

Alle Angaben sind ohne Gewähr. [Hinweise zum Datenschutz]

Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten wollen, dann klicken Sie auf diesen Link.