Falls dieser Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

  Seitenkopf Newsletter Esoterische Philosophie  
   

Newsletter 8/2016 – Unser Frühstücksei – wie alles mit allem verbunden ist

Editorial: Unser Frühstücksei – wie alles mit allem verbunden ist

2  Online-Thema NEU: Von der Eizelle zum Menschen – Wiederholung der Evolution im Kleinen

3  Unsere nächsten Veranstaltungen

4  Buchbesprechung: Der Mensch in der Unendlichkeit

 

1  Editorial: Unser Frühstücksei – wie alles mit allem verbunden ist

Liebe Freunde der Esoterischen Philosophie,

ist es nicht erstaunlich, wie selbst die kleinen, unscheinbaren Dinge und Alltäglichkeiten miteinander verbunden sind, wie alles zu allem beiträgt? Selbst unser Frühstücksei macht da keine Ausnahme. Bei näherer Betrachtung ist es sogar mit der Sonne verbunden. Das klingt zunächst absurd, doch im wahrsten Sinne des Wortes liegen in dem unscheinbar anmutenden Ei Welten verborgen.

Wie überall in der Natur lassen sich ineinandergreifende Kreisläufe beobachten. Mineral-, Pflanzen- und Tierreich bauen sich wechselseitig auf und unterstützen einander, und auch der Mensch ist in diesen grandiosen Austausch von Energie- und Nahrungsketten unlösbar eingebunden. So machen wir uns im Allgemeinen keine Gedanken darüber, was unser Frühstücksei mit den Kreisläufen der Natur zu tun hat und wie wir mit jedem Ei tatsächlich Sonnenenergie aufnehmen. Denn bevor die Henne ein Ei legt, pickt sie Weizenkörner auf. Die Sonnenenergie wurde zuvor vom Chlorophyll (Blattgrün) des Weizenhalms aufgenommen und in seinen Samen gespeichert. Die Henne pickt also mit den Weizenkörnern die aufbereitete Sonnenenergie auf, die wir schließlich mit dem Ei zu uns nehmen. Unser Körper kann diese Energie zum Beispiel in Muskelbewegungen beim Sport verwandeln. Die dabei abgegebene Wärmeenergie wird von der Umgebungsluft aufgenommen und vermischt sich mit der uns umgebenden Atmosphäre.

Wenn wir jetzt ein Frühstücksei essen, werden wir dieses kleine Wunderwerk ganz bestimmt mit anderen Augen sehen. Es gibt uns einen Einblick in die Wirkungsweisen der Natur und zeigt, wie perfekt die Räder in der Natur ineinandergreifen, wie jedes Lebewesen sowohl gibt als auch empfängt und alles mit allem untrennbar verbunden ist. Unser kleines Frühstücksei zeigt aber auch die große Verantwortung, die der Mensch für alle Naturreiche trägt, die so uneigennützig geben und um so mehr auf die Hilfe des Menschen angewiesen sind.

Ihr Newsletter-Team der Studiengesellschaft Esoterische Philosophie

Zu unseren Veranstaltungen sind Sie wieder herzlich eingeladen.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch und auf einen fruchtbaren Gedankenaustausch.

 

2  Online-Thema NEU

Von der Eizelle zum Menschen – Wiederholung der Evolution im Kleinen

Es ist schon ein Wunder: Ein Mensch wächst aus einer Eizelle im Mutterleib heran, wird geboren und lernt innerhalb weniger Jahre zu laufen, zu sprechen und zu denken. Wie funktioniert dieses Geheimnis der Natur? Was macht uns als Menschen aus?

Hier lesen Sie weiter >

 

3  Unsere nächsten Veranstaltungen

Freitag, 7. Oktober 2016, 19.30 Uhr

Vortrag:
Botschaften versunkener Kulturen:
Auf den Spuren unserer eigenen Vergangenheit

Dipl.-Psych. G. Norge

Central-Hotel Kaiserhof
30159 Hannover, Ernst-August-Platz 4 (gegenüber dem Hauptbahnhof)
Eintritt: 8,50 €, Studierende/ALG: frei.

Wie alt ist der Mensch? Was waren die ersten Hochkulturen? Warum gingen sie unter? Wo gibt es Überreste vergangener Kulturen und Kontinente? Fragen von zentraler Bedeutung, die zum Verstehen von Gegenwart und Zukunft in der Vergangenheit gefunden werden können. Ein hochinteressanter Ausflug in die frühe Zeitgeschichte der Menschheit, deren Vermächtnis bis in unsere heutige Zeit reicht.

Mit freundlicher Unterstützung des Central-Hotels Kaiserhof

 

Logo Themenabende

Einladung zum Themenabend

Zeitloses Wissen – praxisnah

Freizeitheim Vahrenwald, Vahrenwalder Straße 92, 30165 Hannover
Anmeldung nicht erforderlich. Eintritt: 5 €, Stud./ALG: frei.

Leitung: Dr. Manola Märtens, Hannes Frischat

Können wir unser Leben selbst bestimmen? Gibt es eine übergreifende Gerechtigkeit? Antworten auf diese Fragen finden wir in den Welten des Wissens, aus denen die größten Denker und Weisen schöpften, ein Wissen, das einzigartig, zeitlos und erfüllend ist.

Mittwoch, 12.10.2016, 18.30–20.30 Uhr:
Humor – der Schlüssel zur Selbstüberwindung

Humor kann helfen, sich selbst nicht zu wichtig zu nehmen – durch einen überraschenden Wechsel der Perspektive. Das macht es leichter, über sich selbst zu lachen, besser miteinander zu leben und einander zu respektieren.

Mittwoch, 26.10.2016, 18.30–20.30 Uhr:
Menschliche Existenz: Bewusstsein, Ich und das Selbst
Wer bin ich? Was ist das Selbst? Kann Bewusstsein künstlich geschaffen werden, oder ist es fundamental? Antworten aus Philosophie und Wissenschaft helfen bei der Erkenntnis des eigenen Seins.

Hier finden Sie weitere Infos zu den Themenabenden >

 

4  Buchbesprechung

Titelseite Der Mensch in der Unendlichkeit

Der Mensch in der Unendlichkeit

von Prof. Dr. Gottfried von Purucker

Gottfried von Purucker entlarvt die darwinistische Evolutionstheorie in Bezug auf den Menschen als eine der fatalsten Irrlehren unserer Zeit. Bloßen Hypothesen stellt er ein von Intelligenz und Bewusstsein geleitetes Universum entgegen. Dieses Buch enthält völlig neue Perspektiven als Gegengewicht zu dem heutigen überwiegend materialistischen Denken und Handeln.

Der Rückblick auf unsere eigene äonenlange Entwicklung ist faszinierend. Er lässt erahnen, welch eine glorreiche Zukunft vor uns liegt und wie wir unser Schicksal maßgeblich beeinflussen können.

Hier eine Rezension >

338 S., Hardcover., 15 x 21,5 cm
ISBN 978-3-924849-34-4
19,80 EUR

Hier finden Sie weitere Infos zum Buch >

 

 

Möchten Sie immer auf dem Laufenden sein über Termine und News der Studiengesellschaft Esoterische Philosophie?

Werden Sie unser Fan auf Facebook

Folgen Sie uns auf Twitter

 

 

Besuchen Sie auch unsere Websites:

Zur Website der Studiengesellschaft und des Verlags Esoterische Philosophie Zur Website der Theosophische Gesellschaft Point Loma – Covina „Esoterische Philosophie“ e. V. Zur Website über Prof. Dr. Gottfried von Purucker Zur Website über Helena Petrowna Blavatsky Zur Website über "Die Geheimlehre"

 


Impressum
Herausgeber: Studiengesellschaft Esoterische Philosophie
Gödekeweg 8 · 30419 Hannover
Tel. (0511) 755331 · E-Mail: info@Esoterische-Philosophie.de
www.Esoteriche-Philosophie.de

Alle Angaben sind ohne Gewähr. [Hinweise zum Datenschutz]

Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten wollen, dann klicken Sie auf diesen Link.