Falls dieser Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

  Seitenkopf Newsletter Esoterische Philosophie  
   

Newsletter 4/2017: Frühlingserwachen

Editorial: Frühlingserwachen

2  Online-Thema: Gottfried von Purucker – Wegbereiter für eine Wissenschaft der Zukunft

3  Veranstaltungstipps April 2017

4  Buchtipp: Grundlagen der Esoterischen Philosophie

 

1  Editorial: Frühlingserwachen

Liebe Freunde der Esoterischen Philosophie,

es ist immer wieder etwas ganz Besonderes, wenn die dunkle Jahreszeit zu Ende geht und der Frühling erwacht. Angeregt durch die zunehmende Kraft der Sonne, entfaltet sich die Natur in ihrer ganzen Schönheit. Jedes Jahr versetzt sie uns aufs Neue in Erstaunen und gibt uns zugleich Rätsel auf.

Wie ist es möglich, dass sich die Knospen an Bäumen und Sträuchern so geordnet zu ersten zarten Blättern und Blüten entfalten? Woher wissen selbst kleinste Zwiebelgewächse wie die Schneeglöckchen, wie sie den zeitweiligen Kälteeinbrüchen trotzen können, wenn sie sich bereits im Februar aus der Erde wagen? Was verursacht dieses zielgerichtete Wachstum und diesen unbändigen Drang nach Licht, nach Leben und Entwicklung?

Spätestens seit der wissenschaftlichen Entdeckung, dass Bäume kommunizieren, zählen können, sich gegenseitig helfen und vor Schädlingen warnen, wird bestätigt, was der zeitlosen Theosophie seit jeher bekannt ist: Alles, was lebt, hat auch seine spezifische Form des Bewusstseins und damit seine eigene Charakteristik.

Als Lebewesen folgen Pflanzen beim Wachsen somit unbeirrt ihren inneren Instinkten, die Teil ihres monadischen Bewusstseins sind. Sie bringen das hervor, was bereits in ihnen essenziell angelegt ist. Jede Knospe, jede Zwiebel und jedes kleine Samenkörnchen enthalten bereits dieses instinktive Bewusstsein und den astral-vitalen Bauplan der gesamten Pflanze. Für Zufall ist hier kein Platz. Vielmehr folgen die Pflanzen einem inneren Plan und einer Ordnung, die Bestandteil ihres inneren Aufbaus sind.

Dieser Instinkt für Wachstum oder der große Drang zur Vervollkommnung, der hinter der Evolution steht, treibt auch die Pflanzen an, ihren Hunger nach Licht zu stillen. Unaufhaltsam durchbohren sie dazu sogar zielgerichtet den harten Asphalt, bis sie im Frühling ihren Weg zum Licht finden. Dieser Hunger nach Licht ist auch in jedem Menschen vorhanden – es lohnt sich, ihn zu stillen!

Ihr Newsletter-Team der Studiengesellschaft Esoterische Philosophie

Mehr zum Thema Bewusstsein erfahren Sie auch beim Vortrag „Schlaf und Träume – eine Reise in andere Welten“ am 7. April 2017 im Central Hotel Kaiserhof. Wir freuen uns auf Sie und auf anregende Gespräche mit Ihnen nach dem Vortrag!

 

2  Online-Thema

Zum Artikel >

Gottfried von Purucker – Wegbereiter für eine Wissenschaft der Zukunft

Gottfried von Purucker hat der Welt ein literarisches Vermächtnis hinterlassen, das in seiner ganzen Fülle und Tiefe erst in dem Maße erkannt werden wird, wie die geistige Evolution der Menschheit fortschreitet. Seine international verbreiteten umfangreichen Werke finden nun auch im deutschen Sprachbereich große Anerkennung. Sie bedeuten eine Revolution in vielen Bereichen der Naturwissenschaft, der Medizin, Psychologie und Pädagogik sowie auf dem Gebiet moderner Grenzwissenschaft. Das Bestreben Gottfried von Puruckers war es, das Bewusstsein des Menschen aus den engen Grenzen des rein Persönlichen zu befreien und in kosmische Dimensionen zu erheben.

Erfahren Sie mehr >

 

3  Veranstaltungstipps April 2017

Freitag, 7. April 2017, 19.30 Uhr

Vortrag:
Schlaf und Träume – eine Reise in andere Welten

Dipl.-Psych. G. Norge

Jeder von uns braucht den Schlaf, aber warum ist das so? Was passiert mit uns im Schlaf? Welche Bedeutung haben die Träume und der Tiefschlaf, und was können wir für einen erholsamen Schlaf tun? Aus Sicht der Esoterischen Philosophie können diese Fragen tiefgründig und für unser eigenes Leben nutzbringend beantwortet werden.

Ort: Central-Hotel Kaiserhof, Ernst-August-Platz 4, 30159 Hannover (gegenüber dem Hauptbahnhof)
Eintritt: 8,50 €, Studierende/ALG: frei
Mit freundlicher Unterstützung des Central-Hotel Kaiserhof.

 

 

Logo Themenabende

Einladung zum Themenabend

Zeitloses Wissen – praxisnah

Freizeitheim Vahrenwald, Vahrenwalder Straße 92, 30165 Hannover
Keine Anmeldung erforderlich. Eintritt: 5 €, Stud./ALG: frei

Leitung: Dr. Manola Märtens, Hannes Frischat

Woher kommen unsere Gedanken? Können wir unser Leben selbst bestimmen? Gibt es eine übergreifende Gerechtigkeit? Diese und ähnliche Fragen begleiten uns, seit wir denken können. Wenn wir in die Welten des Wissens vordringen, aus denen die größten Denker und Weisen der Geschichte geschöpft haben, finden wir vielversprechende Antworten. Wir können zum Beispiel mehr darüber erfahren, welche Potenziale in uns stecken, wie wir unsere Intuition besser nutzen können, was mit uns nach dem Tod geschieht, wie unsere Evolution funktioniert und wohin uns unsere Zukunft führt – ein Wissen, das einzigartig, zeitlos und erfüllend ist.

Mittwoch, 12.04.2017, 18.30–20.30 Uhr
Die Entwicklung der geistigen Prinzipien in uns

Wollen wir mehr für das Wohl Anderer einstehen, kommen wir nicht umhin, zunächst die höhere Seite in uns selbst zu erforschen und zu erkennen.

Mittwoch, 26.04.2017, 18.30–20.30 Uhr
Alles trägt zu allem bei. Zusammenarbeit ist das Erfolgsprinzip der Natur.
Häufig werden Konkurrenz und Egoismen als Erfolgsgaranten angesehen. Doch ist nicht genau das Gegenteil der Fall? Sind Erfolg und Fortschritt in der Natur nicht vielmehr durch Kooperation und innere Werte geprägt?

Hier finden Sie weitere Infos zu den Themenabenden >

 

4  Buchtipp

Titelseite: Grundlagen der Esoterischen Philosophie

Grundlagen der Esoterischen Philosophie

von Prof. Dr. Gottfried von Purucker

Prof. Dr. Gottfried von Purucker dringt mit den „Grundlagen“ in kaum bekannte Dimensionen der Naturerkenntnis vor. Sie sind ein bedeutendes Standardwerk über die menschliche und kosmische Evolution. Zugleich bilden sie einen unverzichtbaren Kommentar zu H. P. Blavatskys berühmter „Geheimlehre“.

Vom Aufbau des inneren Menschen über die Entfaltungsmöglichkeiten seines Bewusstseins bis hin zu kosmischen Zusammenhängen lässt von Purucker kein grundlegendes Thema aus. Authentisch zeigt er die wechselseitigen Beziehungen zwischen Körper, Seele und Geist auf. Insbesondere führt er als bedeutender Sprachgelehrter die immer aktuellen Fragen zu Leben und Tod, Geburt und Wiedergeburt auf altes Wissen zurück und befreit sie so von Mystifizierung und Oberflächlichkeit.

Von Purucker setzt neue Akzente für wissenschaftliches Denken, das ohne Einbeziehung fundamentaler Naturvorgänge unvollständig bleiben muss.

Aus den „Grundlagen“ ergibt sich eine neue Lebenssicht, mit der Vertrauen in die eigene äonenlange Entwicklung erwächst.

Ein Werk von einzigartiger Tiefe!

Erhältlich als ungekürzte Originalausgabe
649 S., Hardcover, über 40 Abbildungen und Tabellen, umfangreicher Index
ISBN 978-3-924849-53-5, 59 €

Erfahren Sie mehr >

 

 

Möchten Sie immer auf dem Laufenden sein über Termine und News der Studiengesellschaft Esoterische Philosophie?

Werden Sie unser Fan auf Facebook

Folgen Sie uns auf Twitter

 

 

Besuchen Sie auch unsere Websites:

Zur Website der Studiengesellschaft und des Verlags Esoterische Philosophie Zur Website der Theosophische Gesellschaft Point Loma – Covina „Esoterische Philosophie“ e. V. Zur Website über Prof. Dr. Gottfried von Purucker Zur Website über Helena Petrowna Blavatsky Zur Website über "Die Geheimlehre"

 


Impressum
Herausgeber: Studiengesellschaft Esoterische Philosophie
Gödekeweg 8 · 30419 Hannover
Tel. (0511) 755331 · E-Mail: info@Esoterische-Philosophie.de
www.Esoteriche-Philosophie.de

Alle Angaben sind ohne Gewähr. [Hinweise zum Datenschutz]

Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten wollen, dann klicken Sie auf diesen Link.