Falls dieser Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

  Seitenkopf Newsletter Esoterische Philosophie  
   

Newsletter 7/2017: Geheimnisvolle Lebenszyklen

Editorial: Geheimnisvolle Lebenszyklen

2  NEU! Autorenbeschreibung: Dr. Judith M. Tyberg

3  Veranstaltungstipps für Oktober 2017

4  Buchtipp: Die Sprache der Götter von Dr. Judith M. Tyberg

 

1  Editorial: Geheimnisvolle Lebenszyklen

Liebe Freunde der Esoterischen Philosophie,

nach unserer Sommerpause laden wir Sie wieder herzlich zu unserem neuen Veranstaltungszyklus ein. Faszinierende Themen zum Mit- und Querdenken haben wir für Sie vorbereitet! Wie notwendig ein Denken in größeren und vor allem in ursächlichen Zusammenhängen ist, zeigt sich an der zunehmend unruhigen Weltsituation.

Ein wichtiger, oftmals fehlender Baustein ist die Erkenntnis, dass die Ursachen für viele Ereignisse meist nicht direkt sichtbar sind. So verhält es sich auch mit der zyklischen Abfolge von Lebensprozessen. Selbstverständlich erkennen wir natürliche Zyklen wie Frühling, Sommer, Herbst und Winter oder den Tag und die Nacht an, die sich aneinanderreihen und ständig wiederholt fortsetzen. Jedoch fällt es meist schwer, das Prinzip dieser Lebenskreisläufe für das eigene Leben anzunehmen und anzuwenden.

Die Lehren der Esoterischen Philosophie zeigen jedoch deutlich: Wir sind ein untrennbarer Teil der Natur. Was für die Natur gilt, gilt naturgemäß auch für den Menschen. Die zyklische Wiederholung von Lebensabläufen stellt LEBEN, das weit über eine Lebensspanne hinausreicht, in ein hoffnungsvolles Licht. Sie zeigt, dass ein menschliches Leben nur ein kleiner Zyklus in einer Reihe vieler Zyklen ist. In größeren Zeitdimensionen gedacht, reihen sich so Leben auf Leben wie die Seiten eines Buches aneinander. Dabei nimmt das Lebensbuch an Umfang zu, wird immer spannender und erkenntnisreicher, da üblicherweise mit jedem Leben eine geistige Weiterentwicklung erfolgt. Dieser Entwicklungsprozess lässt sich auch als eine ununterbrochene, spiralförmige Kette aus Ursachen und Wirkungen vorstellen.

Als Prozesse eines gigantischen Kreislaufes mit „Rädern innerhalb von Rädern“ gehören der Tod und das Sterben unmittelbar zum Leben wie die Geburt, das Heranwachsen und Reifen. Wir ernten die Früchte unseres eigenen Lebens, indem am Lebensende die zur Evolution gehörende Involution beginnt. In der nachtodlichen Ruhephase werden diese Früchte zu Samen, die im nächsten Leben erneut zur Blüte gelangen. Praktisch bedeutet dies, dass wir dann erneut unsere Lebensfäden aufnehmen, fortführen und weiterlernen, indem wir in die Lebensverhältnisse geboren werden, die mit unseren Samen im Einklang stehen.

Wenn Sie mehr über diese geheimnisvollen Lebenszyklen erfahren möchten, sind Sie zum Oktober-Vortrag „Von der Eizelle zum Menschen“ herzlich eingeladen. Beobachten Sie mit uns gemeinsam faszinierende Vorgänge im Mutterleib, die zu den prägenden zyklischen Phasen unseres Lebens zählen.

Ihr Newsletter-Team der Studiengesellschaft Esoterische Philosophie

 

2  NEU! Autorenbeschreibung

Judith M. Tyberg

Dr. Judith M. Tyberg

Judith M. Tyberg hat das Lehren zu ihrer Lebensaufgabe gemacht. Sie wurde an der Râja Yoga School erzogen und studierte an der Theosophical University, Point Loma, Kalifornien, mit einem speziellen Studium in Sanskrit bei Prof. Dr. Gottfried von Purucker.

Erfahren Sie mehr >

 

3  Veranstaltungstipps für Oktober 2017

Freitag, 6. Oktober 2017, 19.30 Uhr

Vortrag:
Von der Eizelle zum Menschen – Wiederholung der Evolution im Kleinen

Dr. Manola Märtens

Es ist schon ein Wunder: Ein Mensch wächst aus einer Eizelle im Mutterleib heran, wird geboren und lernt innerhalb weniger Jahre, zu laufen, zu sprechen und zu denken. Wie funktioniert dieses Geheimnis der Natur? Welche Rolle spielt der Astral? Ab wann ist der Mensch ein Mensch, und was macht uns als Menschen aus? Entdecken Sie die Faszination unserer eigenen Entstehungsgeschichte.

Ort: Central-Hotel Kaiserhof, Ernst-August-Platz 4, 30159 Hannover (gegenüber dem Hauptbahnhof)
Eintritt: 8,50 €, Studierende/ALG: frei
Mit freundlicher Unterstützung des Central-Hotel Kaiserhof.

 

Logo Themenabende

Einladung zum Themenabend

Zeitloses Wissen – praxisnah

Freizeitheim Vahrenwald, Vahrenwalder Straße 92, 30165 Hannover
Keine Anmeldung erforderlich. Eintritt: 5 €, Stud./ALG: frei

Leitung: Dr. Manola Märtens, Hannes Frischat

Woher kommen unsere Gedanken? Können wir unser Leben selbst bestimmen? Gibt es eine übergreifende Gerechtigkeit? Diese und ähnliche Fragen begleiten uns, seit wir denken können. Wenn wir in die Welten des Wissens vordringen, aus denen die größten Denker und Weisen der Geschichte geschöpft haben, finden wir vielversprechende Antworten. Wir können zum Beispiel mehr darüber erfahren, welche Potenziale in uns stecken, wie wir unsere Intuition besser nutzen können, was mit uns nach dem Tod geschieht, wie unsere Evolution funktioniert und wohin uns unsere Zukunft führt – ein Wissen, das einzigartig, zeitlos und erfüllend ist.

Mittwoch, 11.10.2017, 18.30–20.30 Uhr
Denken und Bewusstsein – neuronale Gewitter oder Ausdruck von Seele und Geist?

Für die Hirnforschung sind der menschliche Geist lediglich ein neuronales Gewitter und die Psyche ein Chemiecocktail. Welche ursächlichen Erklärungen gibt die zeitlose Theosophie darüber hinaus, und wie können wir die Vorgänge in unserem Gehirn beeinflussen?

Mittwoch, 25.10.2017, 18.30–20.30 Uhr
Warum ich, warum jetzt? Ist das Leben Zufall oder Karma?
Wie deuten wir das große Glück oder den großen Schicksalsschlag in unserem Leben? Basieren die Ereignisse des Lebens auf „Zufall“ oder auf „Gesetz und Ordnung“, in alter östlicher Philosophie auch als Karman bezeichnet?

Hier finden Sie weitere Infos zu den Themenabenden >

 

4  Buchtipp

Titelseite: Die Sprache der Götter

Die Sprache der Götter

von Dr. Judith M. Tyberg

Ein umfassendes Werk in deutscher Sprache, das das Wissen über die Evolution des Menschen, der Natur und des Kosmos in seiner ganzen lebendigen Reichweite für uns bereithält.

Die Autorin führt den Liebhaber des Sanskrit sehr anschaulich in die Zeichen dieser edlen Sprache ein – das Devanâgarî. Darüber hinaus erläutert sie über 500 Sanskritausdrücke aus den Standardwerken von Helena Petrowna Blavatsky, Gottfried von Purucker und William Q. Judge. Die Erkenntnisse, die aus diesem Wissen gezogen werden können, sind fundamental. Da das Sanskrit der Garant für die Reinheit der tiefsten Mysterienlehren ist, erwarten den Leser Einblicke in kausale Welten, die unserer Existenz Sinn und Erfüllung geben.

Über 500 Sanskritausdrücke erläutert aus:
· Die Geheimlehre
· Die Stimme der Stille
· Das Meer der Theosophie
· Grundlagen der Esoterischen Philosophie

Paperback-Ausgabe, 321 S., 24,80 €, ISBN 978-3-924849-65-8
Hardcover-Ausgabe, 321 S., 34,80 €, ISBN 978-3-924849-66-5

Erfahren Sie mehr >

 

Alle Websites auf einen Klick

Besuchen Sie unsere Internetseiten und finden Sie Schätze der Weisheit!

Zur Website der Studiengesellschaft und des Verlags Esoterische Philosophie Zur Website der Theosophische Gesellschaft Point Loma – Covina „Esoterische Philosophie“ e. V. Zur Website über Prof. Dr. Gottfried von Purucker Zur Website über Helena Petrowna Blavatsky Zur Website über "Die Geheimlehre"

 

 

Möchten Sie immer auf dem Laufenden sein über Termine und News der Studiengesellschaft Esoterische Philosophie?

Werden Sie unser Fan auf Facebook

Folgen Sie uns auf Twitter

 


Impressum
Herausgeber: Studiengesellschaft Esoterische Philosophie
Gödekeweg 8 · 30419 Hannover
Tel. (0511) 755331 · E-Mail: info@Esoterische-Philosophie.de
www.Esoterische-Philosophie.de

Alle Angaben sind ohne Gewähr. [Hinweise zum Datenschutz]

Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten wollen, dann klicken Sie auf diesen Link.