Falls dieser Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

  Seitenkopf Newsletter Esoterische Philosophie  
   

Newsletter 2/2018: Wir ernten die Früchte unseres Lebens

Editorial: Wir ernten die Früchte unseres Lebens

2  Gedanke des Monats: Eine leitende Intelligenz in allen Dingen

3  Veranstaltungstipp im Februar

4  Rezension zum Buch Tod – was kommt danach?

 

1  Editorial: Wir ernten die Früchte unseres Lebens

Liebe Freunde der Esoterischen Philosophie,

der immer wiederkehrende Kreislauf von Leben und Tod ist eine unübersehbare Tatsache in der Natur. Er stellt das Leben, das weit über eine Lebensspanne hinausreicht, in ein hoffnungsvolles Licht. Er zeigt auch, dass unsere Inkarnation nur ein Zyklus in einer Reihe vieler ist. In großen Zeitdimensionen gedacht, reihen sich so Leben auf Leben wie die Seiten eines Buches aneinander. Dabei nimmt das Lebensbuch an Umfang zu, wird immer spannender und erkenntnisreicher, da üblicherweise mit jeder neuen zyklischen Verkörperung eine geistige Weiterentwicklung erfolgt. Völker, Kulturen, sogar jede Pflanze oder auch unser Planet durchleben auf diese „natürliche“ Weise ihre individuellen Lebenskreisläufe von der Geburt bis hin zum Sterben oder Tod.

Das Wissen um die Bedeutung und den Ablauf dieser zyklischen Prozesse zeigt, dass sich die menschliche Evolution über eine ununterbrochene Kette von Ursachen und Wirkungen erstreckt. Tod und Sterben gehören somit unmittelbar zu unserem Leben wie unsere Geburt und unser Heranwachsen. Dennoch wird die letzte Lebensphase oft ausgeblendet. Daher ist es wichtig, sich frühzeitig mit dem Sterben und dem Tod auseinanderzusetzen, bevor vielleicht ein Unfall oder eine todbringende Krankheit eines geliebten Menschen die Begegnung mit dem Tod erzwingen. Die Furcht vor dem Sterben beruht oft auf der allgemeinen Unkenntnis über grundlegende Fragen des Lebens.

Mit jedem Gedanken, mit jeder Erfahrung, mit jeder Tat oder unterlassener Tat säen wir individuelle „Samen“ und prägen sie durch unseren Charakter. Zum gegebenen Zeitpunkt kehren unsere Gedankensamen als Ursache zu uns zurück und entfalten ihre Wirkung (= Karma). In der Weisheit der Zeitalter – der zeitlosen Theosophie – beschreiben viele Überlieferungen, wie diese Gedankensaaten in den nachtodlichen Ruhephasen wirken. Das reinkarnierende Ego verdaut die Aromen der Ereignisse des Lebens und kehrt mit schöpferischer Kraft in das neue Leben zurück, nimmt dann seine Lebensfäden wieder auf und lernt, indem es mit einem „neuen Körper“ in die Familie geboren wird, die karmisch zu ihm gehört.

Der Vortrag „Tod – was kommt danach?“ gibt tiefgehende Gedankenanstöße und macht Mut, diesem manchmal schwierigen Aspekt des Lebens auf faszinierende Weise entschlossen entgegenzutreten.

Ihr Newsletter-Team der Studiengesellschaft Esoterische Philosophie

 

2  Gedanke des Monats: Eine leitende Intelligenz in allen Dingen

„Eine leitende Intelligenz
tritt uns deutlich in allen Dingen entgegen.
Was in den Sternen ist, ist auch in den Blumen zu unseren Füßen;
und die unbewusste Erkenntnis dieser Qualität des Schönen
lässt den Dichter von der Blume als von einem Stern der Schönheit sprechen.
Dieselbe Lebenskraft durchpulst Blume und Stern.
Dieselbe helle Flamme der Intelligenz
gibt ihr ihre erlesene Form, Gestalt und Farbe,
und dieselbe helle Flamme der Intelligenz
lenkt auch den Zug der Sterne auf ihren Himmelsbahnen.“

Gottfried von Purucker

 

3  Veranstaltungstipp im Februar

Freitag, 9. Februar 2018, 19.30 Uhr

Vortrag:
Tod – was kommt danach?

Dipl.-Ing. D. Hepper

Furcht vor dem Sterben beruht oft auf der allgemeinen Unkenntnis über die grundlegendsten Fragen des Lebens: Was wird aus mir nach dem Tod? Wohin gehe ich? Was bleibt von mir nach dem Tod? Antworten hierauf können unser Hier und Jetzt verändern. Gewinnen Sie Perspektiven für Ihr „Leben danach“ und „davor“.

Ort: Central-Hotel Kaiserhof, Ernst-August-Platz 4, 30159 Hannover (gegenüber dem Hauptbahnhof)
Eintritt: 8,50 €, Studierende/ALG: frei
Mit freundlicher Unterstützung des Central-Hotel Kaiserhof.

 

4  Rezension zum Buch Tod – was kommt danach?

Titelseite: Tod - was kommt danach?

Gottfried von Purucker

Der Tod – das Tor zu neuem Leben

Der Tod ist längst kein Tabu-Thema mehr! Spätestens mit der Festlegung des sog. Hirntodes ist es notwendig geworden, dass wir uns mit diesem zentralen Thema auseinandersetzen. Wir müssen uns die Frage stellen, ob der Tod wirklich das Ende bewusster Existenz ist. Wenn ja, welchen Sinn hätte dann unser Leben?

Tatsächlich entbehrt die weitverbreitete Ansicht „mit dem Tode ist alles vorbei“ jeder Grundlage. Von Purucker zeigt klar, dass in allen großen Kulturen die Weiterexistenz der SEELE bekannt war. Er erklärt auch, was die Seele ist und welche Stadien sie nach dem Tod durchlebt. Den verkrusteten Vorstellungen über Himmel und Hölle wird ein lebendiges Panorama nachtodlicher Bewusstseinszustände gegenübergestellt. „Leben“ und „Tod“ erhalten eine grundlegend neue Bedeutung, die auch unser tägliches Leben in einem anderen Licht erscheinen lässt.

Was aber erwartet uns nach dem Tod? Welche Bewusstseinszustände erleben wir während der Sterbephase? Wie und warum werden wir wiedergeboren und: Gibt es unumstößliche Beweise für die Wiedergeburt?

Ja, es gibt diese Beweise! Jedes Volk der Erde wusste um die tieferen Zusammenhänge von Leben und Tod, von Geburt und Wiedergeburt. Jahrtausendealtes Wissen rankt sich um die nachtodlichen Zustände, die der große Gelehrte Gottfried von Purucker erstmals in ihrer ganzen Komplexität für jeden nachvollziehbar beschreibt.

Mit diesem Buch erhalten Sie völlig neue und weitreichende Perspektiven, die dem Tod ihren Schrecken nehmen. Beeindruckend legt Gottfried von Purucker die Wiedergeburt als eine Tatsache in der Natur dar. Er gibt hoffnungsvolle Antworten auf die große Lebensfrage: Tod – was kommt danach? Ein Buch, das in dieser Art einzigartig sein dürfte.

Das Buch ist in zwei Ausführungen erhältlich:
Paperback-Ausgabe, 187 S., 19,80 EUR, ISBN 978-3-924849-56-6
Hardcover-Ausgabe, 191 S., Lesebändchen, 28,80 EUR, ISBN 978-3-924849-57-3

 

Besuchen Sie unsere Websites und finden Sie Schätze der Weisheit!

Zur Website der Studiengesellschaft und des Verlags Esoterische Philosophie Zur Website der Theosophische Gesellschaft Point Loma – Covina „Esoterische Philosophie“ e. V. Zur Website über Prof. Dr. Gottfried von Purucker Zur Website über Helena Petrowna Blavatsky Zur Website über "Die Geheimlehre"

 

 

Möchten Sie immer auf dem Laufenden sein über Termine und News der Studiengesellschaft Esoterische Philosophie?

Werden Sie unser Fan auf Facebook

Folgen Sie uns auf Twitter

 


Impressum
Herausgeber: Studiengesellschaft Esoterische Philosophie
Gödekeweg 8 · 30419 Hannover
Tel. (0511) 755331 · E-Mail: info@Esoterische-Philosophie.de
www.Esoterische-Philosophie.de

Alle Angaben sind ohne Gewähr. [Hinweise zum Datenschutz]

Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten wollen, dann klicken Sie auf diesen Link.