Home > Veranstaltungen > Offener Gesprächskreis
Themenabende
Esoterische Philosophie ~ Weisheit der Zeitalter
Zur Homepage
 
 
 
Zeitloses Wissen – praxisnah

Woher kommen unsere Gedanken? Können wir unser Leben selbst bestimmen? Gibt es eine übergreifende Gerechtigkeit? Diese und ähnliche Fragen begleiten uns, seit wir denken können. Wenn wir in die Welten des Wissens vordringen, aus denen die größten Denker und Weisen der Geschichte geschöpft haben, finden wir vielversprechende Antworten. Wir können zum Beispiel mehr darüber erfahren, welche Potenziale in uns stecken, wie wir unsere Intuition besser nutzen können, was mit uns nach dem Tod geschieht, wie unsere Evolution funktioniert und wohin uns unsere Zukunft führt – ein Wissen, das einzigartig, zeitlos und erfüllend ist.

„Was ich aus diesen Runden mitnehme, ist geistige Nahrung, die mich immer ein bisschen weiterbringt.“ – Ludger E. aus Hildesheim

„Esoterische Philosophie gibt mir Antworten, die ich woanders nicht finden kann.“ – Eugenie S. aus Hannover

Lust auf mehr? Vertiefen Sie die Themen mit uns im Gespräch:

  • Mittwoch, 13.09.2017, 18.30–20.30 Uhr:
    Die sieben Schlüssel zu den Juwelen der Weisheit – Teil 1
    Es gibt sieben Hauptschlüssel, die zu einem fundamentalen Verstehen unseres Lebens führen. In ihrer Komplexität und universalen Reichweite zeugen sie von Intelligenzen, die hinter unserer sichtbaren Welt wirken.

  • Mittwoch, 27.09.2017, 18.30–20.30 Uhr:
    Die sieben Schlüssel zu den Juwelen der Weisheit – Teil 2
    Wer beginnt, die sieben Schlüssel in sein Denken und Handeln einzubeziehen, wird Hilfe und Trost in schwierigen Lebenslagen in ihnen finden. Die Fragen nach dem Sinn unseres Daseins werden auf ganz natürliche Weise Antworten erhalten.

  • Mittwoch, 11.10.2017, 18.30–20.30 Uhr:
    Denken und Bewusstsein – neuronale Gewitter oder Ausdruck von Seele und Geist?
    Für die Hirnforschung sind der menschliche Geist lediglich ein neuronales Gewitter und die Psyche ein Chemiecocktail. Welche ursächlichen Erklärungen gibt die zeitlose Theosophie darüber hinaus, und wie können wir die Vorgänge in unserem Gehirn beeinflussen?

  • Mittwoch, 25.10.2017, 18.30–20.30 Uhr:
    Warum ich, warum jetzt? Ist das Leben Zufall oder Karma?
    Wie deuten wir das große Glück oder den großen Schicksalsschlag in unserem Leben? Basieren die Ereignisse des Lebens auf „Zufall“ oder auf „Gesetz und Ordnung“, in alter östlicher Philosophie auch als Karman bezeichnet?

  • Mittwoch, 08.11.2017, 18.30–20.30 Uhr:
    Mysterienschulen und ihre Lehren über die Reinkarnation
    Zu allen Zeiten gab es Mysterienschulen, in denen die Menschen über die tieferen Zusammenhänge der Natur aufgeklärt wurden. Was lehrten diese „Universitäten der Seele“ über die zyklische Wiederkehr allen Seins?

  • Mittwoch, 22.11.2017, 18.30–20.30 Uhr:
    Entstehung des Universums – Alternativen zur Urknalltheorie
    In der Öffentlichkeit gilt der Urknall fast als selbstverständliche Tatsache. Doch hat es ihn wirklich gegeben? Zahlreiche aus Experimenten gewonnene Erkenntnisse sowie philosophische Überlegungen zwingen zu einem Umdenken.

  • Mittwoch, 06.12.2017, 18.30–20.30 Uhr:
    Was wir aus der Quantenphysik über die Einheit der Natur und über unser Leben lernen können
    Die Quantenphysik wirft ein neues Licht auf die inneren Zusammenhänge unseres Lebens. Sie zeigt, wie alles miteinander vernetzt ist und eine Einheit bildet. Ganzheitliche Interpretationen lassen weitreichende Konsequenzen der Quantenphysik für unser Weltbild zu.

  • Mittwoch, 20.12.2017, 18.30–20.30 Uhr:
    Weihnachten – die Zeit der Wintersonnenwende
    Das Wissen um die ursprüngliche Bedeutung des Weihnachtsfestes bildet eine inspirierende Wegbegleitung durch diese besondere Jahreszeit. Die innere Botschaft und die Geschichte des Weihnachtsfestes sind eng mit den Mysterien aller Zeitalter verbunden.

 

  • Wo? Freizeitheim Vahrenwald, Vahrenwalder Straße 92, 30165 Hannover
  • Anmeldung ist nicht erforderlich
  • Eintritt: 5 €, Stud./ALG: frei.

Veranstalter ist die Studiengesellschaft Esoterische Philosophie [Anschrift]

   

In Zusammenarbeit
mit der

LEB
   

[nach oben]