Tod - was kommt danach? - Gottfried von Purucker

Gottfried von Purucker

Tod – was kommt danach?

Die inneren Zusammenhänge des Lebens.
Der Tod als Tor zum Leben.

Erkennen Sie den tieferen Sinn des Lebens, und der Tod wird für Sie seinen Schrecken verlieren!

Ein hochaktuelles Buch! Es zeigt, dass der Mensch wesentlich mehr ist als seine sterbliche Hülle, der Körper! Gottfried von Purucker beweist, dass mit dem Tod nicht alles vorbei ist.

Was aber geschieht während der Sterbephase? Warum kommt dem natürlichen Sterbevorgang – der während einer Organentnahme ganz erheblich gestört wird – eine besondere Bedeutung zu? Und wie wirken sich karmische Verbindungen aus?

Ein aufklärendes Buch, das zugleich jene Hoffnung gibt, die kein Transplantat in scheinbar auswegloser Situation je geben kann!

187 Seiten
Index
Erhältlich als Hardcover
und Paperback.

Paperback-Ausgabe

15,5 x 22 cm
19,80 €
ISBN 978-3-924849-56-6

Hardcover-Ausgabe

16,4 x 22,8 cm, Lesebändchen
28,80 €
ISBN 978-3-924849-57-3

Klappentext

Ist nach dem Tode alles vorbei?

Die weit verbreitete Ansicht „mit dem Tode ist alles vorbei“ entbehrt jeder Grundlage, denn der wirkliche Mensch ist nicht der physische Körper. Hieraus ergeben sich tief greifende Konsequenzen für unser Leben, sind doch die nachtodlichen Zustände ebenso komplex und vielschichtig wie das Leben selbst.

Der Tod ist das Tor zu neuem Leben!

Jahrtausendealtes Wissen um die nachtodlichen Zustände wurde bisher nicht so verständlich, detailliert und für jeden nachvollziehbar beschrieben wie von dem großen Gelehrten Prof. Dr. Gottfried von Purucker, USA. So gibt er unumstößliche Beweise dafür, dass die Annahme, der sog. Hirntod sei das Ende bewusster Existenz, ein folgenschwerer Irrtum unserer Zeit ist. Er zeigt vielmehr, dass dem Sterbevorgang eine außerordentlich wichtige Bedeutung zukommt und er uns heilig sein sollte.

Mit diesem Buch erhält der Leser einzigartige weitreichende Perspektiven für sein Leben. Er erhält ein umfassendes Fundament, das sein Eingebundensein in den Kosmos und seine künftige Entwicklung einschließt.

Beeindruckend legt Gottfried von Purucker dar, dass Wiedergeburt eine Tatsache in der Natur ist, und er gibt hoffnungsvolle Antworten auf die große Lebensfrage: Tod – was kommt danach?

Vorwort des Herausgebers

Hermann Knoblauch, Bärbel Ackermann

Seit jeher hat die Philosophie einen entscheidenden Einfluss auf die Kulturen aller Nationen ausgeübt. So ist die Suche nach den eigentlichen Wurzeln unseres Seins immer auch zugleich eine Suche nach der kausalen Realität unseres Lebens. Diesem Verlangen nach Erkenntnis entspricht Prof. Dr. Gottfried von Purucker mit dem vorliegenden Werk, indem er das Panorama einer von Leben, Bewusstsein und Intelligenz geleiteten Evolution entwirft, dem sich niemand entziehen kann.

Als Brücke zwischen Naturerkenntnis und moderner Forschung kommt der Theosophie, aus deren Quelle der Verfasser sein profundes Wissen schöpft, eine überragende Rolle zu. Sie gibt die Zusammenhänge und Gesetzmäßigkeiten wieder, die unser Leben sowie die wechselseitigen Beziehungen zwischen Körper, Seele und Geist im Einklang mit der Natur bestimmen.

Die Aussagen Gottfried von Puruckers sind weder spekulativ, noch fügen sie bestehenden Theorien neue hinzu, denn sie gründen sich auf nachvollziehbare Naturgesetze, die unantastbar die Zeitalter hindurch existieren und auch in naher und ferner Zukunft nicht veränderbar sind.

Wenn wir die Geschichte zurückverfolgen, so stoßen wir auf die großen Religionsstifter und Philosophen, die ihrer Zeit ihren Stempel aufgeprägt haben. Bei einem Vergleich der von ihnen gegebenen Botschaften fasziniert die Erkenntnis, dass ihre Aussagen bezüglich der großen Lebensfragen essenziell, im Kern, immer die gleichen sind. Hierin liegt der unumstößliche Beweis für das Vorhandensein einer fundamentalen Quelle, in der alles Wissen, alles Sein seinen Ursprung hat – auch das Wissen über die Mysterien des Todes. Die sich hieraus für unser Denken ergebenden Konsequenzen sind weitreichend und von erhabener Schönheit!

[…]

Im Hinblick auf die moderne wissenschaftliche Festlegung des sog. Hirntodes und die darauf gestützte Transplantationsmedizin wird deutlich, dass für die Betreffenden der wirkliche, innere Mensch, die Seele, nicht existiert. Hier zeigt Gottfried von Purucker überzeugend, wo das Denken falschen Ansätzen folgt und mit welch wunderbarer Hoffnung wir trotz aller Schicksalsschläge in die Zukunft blicken können. Denn Geburt, Leben und Tod sind in dem majestätischen Drama der Ewigkeit nur immer wiederkehrende Ereignisse.

Geburt und Tod sind nur Namen dafür, dass jener mystische Vorhang auf- und zugezogen wird, wenn wir diese sichtbare Welt betreten oder von ihr gehen. Unsere Augen können die ätherischen Schleier, die die wechselnden Bilder dieser Welt von den erhabenen Wirklichkeiten dahinterliegender unsichtbarer Bereiche trennen, weder sehen noch durch sie hindurchblicken. Und so sind die Rollen, die wir hier aufführen, im besten Fall nur blasse, verzerrte Kopien der Erlebnisse des sich wiederverkörpernden Egos oder der Seele in ihren eigenen Welten.

Mit den Lehren der Theosophie zeigt Gottfried von Purucker ungeahnt tiefgehende, faszinierende und weitreichende Perspektiven für unser Leben auf. Der Leser erhält ein spirituelles Fundament, das die Zeitalter überdauert und das, ohne dogmatisch einzuengen, Antworten auf die großen Lebensfragen gibt.

Hannover, Frühjahr 1995

Prof. Dr. Gottfried von Purucker

Prof. Dr. Gottfried von Purucker

Als Naturwissenschaftler, bedeutender Sanskritgelehrter und Experte für alte Sprachen erkannte von Purucker schon früh die Notwendigkeit interdisziplinären Denkens und verknüpfte Wissenschaft, Religion und Philosophie zu einer Synthese.
Weitere Werke von Gottfried von Purucker >
Mehr über Gottfried von Purucker: www.Purucker.de >

Weitere Werke von Gottfried von Purucker

Grundlagen der Esoterischen Philosophie - Gottfried von Purucker
Grundlagen der Esoterischen Philosophie

Die moderne „Geheimlehre“. Alles über Mensch, Natur und Kosmos.

Mit der Wissenschaft hinter die Schleier der Natur - Gottfried von Purucker
Mit der Wissenschaft hinter die Schleier der Natur

Neue Dimensionen der Naturerkenntnis

Geburt und Wiedergeburt - Gottfried von Purucker
Geburt und Wiedergeburt

Unumstößliche Gründe für die Wiedergeburt als Naturtatsache

Goldene Regeln der Weisheit - Gottfried von Purucker
Goldene Regeln der Weisheit

Die „Goldenen Regeln“ in ihrer ursprünglichen Dialogform. Ein Begleiter fürs Leben.